AGB & IMPRESSUM

 

AGB´s

 1.       Jeder Teilnehmer ist für seinen Hund verantwortlich. Er ist haftbar für alle Schäden/Verletzungen, die während der gesamten Trainingsstunde (nicht nur während des Kurses, sondern auch bei Begrüßung/Verabschiedung vom/zur Trainingseinheit sowie den Pausen) und auch auf dem Weg dorthin durch ihn oder seinen Hund entstehen.

2.       Für jeden teilnehmenden Hund sollte (im eigenen Interesse) eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein.

3.       Der Hundetrainer haftet nicht für Personen-, Sach-, oder Vermögensschäden, die durch mitgeführte Tiere entstehen, sowie Schäden an den mitgeführten Tieren und den Diebstahl/Verlust der Tiere.  Weiterhin besteht keine Haftung der Hundetrainerin für Personen- und Sachschäden sowie Diebstahl/Verlust während der mobilen Trainingseinheit.

4.       Der Hundetrainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die dem Hundehalter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, durch Eingreifen der Ausbilderin, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen bzw. fremden Hunden beim Freilauf, durch die Nutzung von Geräten, infolge der Teilnahme am Training entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Hundehalter von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

5.       Bei allen entstandenen Schäden an Tier und Mensch haftet ausschließlich der Besitzer.

6.       Das Mitbringen von Kindern ist grundsätzlich erlaubt, jedoch muss sich jederzeit ein

Erziehungsberechtigter beim Kind aufhalten. Eltern haften für ihre Kinder.

7.       Kindern unter 16 Jahren ist der Aufenthalt und die Teilnahme an den Trainingsstunden nur in Begleitung und Aufsicht eines Elternteils gestattet, oder bei entsprechender Einverständniserklärung der Eltern zulässig.

8.       Begleitende Kinder/Jugendliche sind von den Eltern zu beaufsichtigen.

9.       Die Teilnahme an Trainingsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.Der Hundetrainer übernimmt kein Risiko.

10.   Freigang
Sofern es für die Ausbildung notwendig ist, den Hund von der Leine zu lassen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dabei die gesetzlichen Bestimmungen gelten. Der Hundetrainer kann nur empfehlen, den Hund für die eine oder andere Übung frei zu lassen. Der Halter handelt eigenverantwortlich und trägt selbst das Risiko einer etwaigen Ordnungsstrafe.

11.   Ausschluss einer Erfolgsgarantie
Der Erfolg der Trainingsstunden hängt vor allem von den Besitzern und den dessen Hunden ab, deshalb gibt die Hundetrainerin keinerlei Erfolgsgarantie.

12.   Allgemeines

13.   Die Hundetrainerin behält sich vor, die Unterrichtsanforderungen den körperlichen Voraussetzungen und dem Alter der Tiere anzupassen.

14.   Die Hundetrainerin behält sich vor, die Örtlichkeiten für die Trainingsstunden des Einzelunterrichts individuell zu bestimmen.

15.   Die Hundetrainer behält sich vor, etwaigen, vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen.

16.   Bei Nichteinhaltung eines vorher vereinbarten Termin, muss der Betrag der für das Training fällig wäre, komplett vom Besitzer bezahlt werden

17.   Termine können bis maximal 24-Stunden vor dem vereinbarten Trainingsbeginn abgesagt werden. Dies kann mündlich oder schriftlich geschehen.

18.   Die Zahlung der Trainingsstunde ist am Tag des Trainings bar oder bis zum Tage der Trainingsstunde auf das bekannte Konto zu entrichten.

19.   Das Training findet in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, wird die Trainingsstunde rechtzeitig abgesagt. In diesem Fall wird die Unterrichtsstunde für Teilnehmer der Kurse nachgeholt; soweit diese bereits durch eine 10er Karte oder Überweisung bezahlt wurde. Ansonsten wird zwischen Trainer und Besitzer ein neuer Termin vereinbart.

20.   Die Hundetrainerin behält sich vor, in dringenden Fällen die Trainingsstunde abzusagen.Soweit die Stunde bereits durch den Besitzer bezahlt wurde, wird hier ein neuer Termin vereinbart.Wurde die Stunde noch nicht bezahlt, kann ein neuer Termin vereinbart werden.

21.   Eine Trainingsstunde dauert 45-50 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Verminderung der Vergütung

22.   Die Hundetrainerin veröffentlicht teilweise selbst aufgenommene Fotos der Trainingseinheiten auf der Homepage. Jeder Teilnehmer stimmt, mit der Inanspruchnahme einer Leistung der Hundetrainerin, der Veröffentlichung zu.

23.   Die AGB´s / Haftungsausschlüsse gelten ohne besondere Vereinbarung zusätzlich zur Trainingsvereinbarung und werden jedem Kunde vor der ersten Trainingseinheit zur Verfügung gestellt.

24.   Die Nichtigkeit/Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. ( Salvatorische Klausel )

25.   Seminare / Webinare

26.  Der Teilnehmer bestätigt über das Anmeldeformular auf der Website, dass er sich verbindlich zu dem ausgewählten Seminar / Webinar anmeldet.

27.  Die Anmeldefristen kann der Teilnehmer/in dem Veranstaltungskalender entnehmen.

28.  Der Seminarbetrag / Webinarbetrag muss spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung auf das in der Rechnung ausgewiesene Konto überwiesen werden.

29.  Kann ein Seminarteilnehmer aufgrund von Krankheit oder aus sonstigen Gründen nicht teilnehmen, kann er eine andere Person namentlich ernennen, welche stattdessen am Seminar / Webinar teilnehmen kann. Eine Auszahlung der Seminargebühr bzw. Webinargebühr bei Nicht-Teilnahme entfällt.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Marina Schnaidt
COACH-YOUR-DOG
Karlstraße. 7
71229 Leonberg

Kontakt:
Telefon: +49 176 269 082 55
E-Mail: info@coach-your-dog.de

Aufsichtsbehörde:
Veterinäramt Ludwigsburg

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
Name und Sitz des Versicherers: Continentale Sachversicherung AG Ruhrallee 92, 44139 Dortmund Telefon: 0231 919-0, Telefax: 0231 919-2913 E-Mail: info@continentale.de

Geltungsraum der Versicherung: Deutschland